Instrumentenpflege

Spezielle Hinweise zur Pflege der Instrumente

Auch die Musikinstrumente verlangen eine gewisse Wartung und Pflege.
Hier einige Hinweise, die leider bei manchen Musikerinnen und Musikern in Vergessenheit geraten sind.

Hinweise für Holzblasinstrumente
- Holzblasinstrumente mit Ausnahme von Saxophon und Querflöte sind aus Holz. Sie müssen von Zeit zu Zeit innen mit einem Wischer und Spezialöl eingeölt werden.
- Instrumente nach jedem Spiel auseinandernehmen, mit einem Wischer gut durchziehen und innen trocknen.
- Wenn sich zwei Teile eines Instruments nach dem Spiel einmal nicht auseinander nehmen lassen, das Instrument weglegen, auskühlen und austrocknen lassen, dann noch einmal versuchen. Wenn es dann immer noch nicht geht, zum Fachmann gehen!
- Zapfenstellen an jedem Teilstück gut einfetten.
- Instrumente nach jedem Spielen mit einem weichen Leder oder Stofflappen gut abwischen (Hand-, Fingerschweiß!)
- Versilberte Instrumente oder Instrumente mit versilberten Klappen sollten von Zeit zu Zeit mit einem Silberputztuch geputzt werden.
- Die Instrumente etwa einmal im Jahr generalreinigen, Mechanik einfetten.
- Das Mundstück der Klarinette ist nach jedem Spielen auszuwischen und öfter mit lauwarmem Wasser durchzuspülen. Dazu keinen Wischer verwenden, sonst können die Ränder der Innenbahn verletzt werden. Einen weichen Lappen oder Leder dazu verwenden.
- Das Saxophon hat einen einzigen Zapfen am S-Bogen. Dieser ist einzufetten.

Hinweise für Blechblasinstrumente
- Die Ventile müssen immer eingeölt sein. Dazu nur die im Fachhandel erhältlichen Spezialöle verwenden!
- Blechblasinstrumente sind in der Regel lackiert. Diese nach jedem Spielen mit einem weichen Leder oder Stofflappen abwischen.
- Die Züge sollten täglich einmal herausgezogen werden und leicht eingefettet sein. Festgeklemmte Züge können Beschädigungen und dadurch teure Reparaturen nach sich ziehen.
- Zum Einfetten der Züge zur Spezialfett verwenden.
- Mundstücke von Blechblasinstrumenten immer sauber halten! Nur mit einem Spezial- Mundstückreiniger (Durchziehwischer) reinigen.
- Blechblasinstrumente müssen von Zeit zu Zeit mit lauwarmem Wasser gut durchgespült werden.
- Nach dem Spielen die Mundstücke immer abnehmen. Wasser aus dem Instrument ablassen.
- Wenn das Mundstück vor dem Spielen aufgesetzt wird, nicht mit der Hand darauf schlagen. Das Mundstück könnte sich verklemmen.
- Sitzt ein Mundstück fest und lässt sich nicht abnehmen, versuchen Sie es auf keinen Fall mit Gewalt. Lassen Sie das Instrument mit Mundstück auskühlen und versuchen Sie es dann noch einmal. Wenn es sich auch dann nicht herausziehen lässt, gehen Sie zum Fachmann.

Hinweise für Schlaginstrumente
- Die Spannschrauben an der Seite der Trommel müssen sich leicht bewegen lassen. Eventuell leicht einfetten.
- Fußmaschinen, Hi-Hat und Trommelständer müssen in ihren Bewegungspunkten immer leicht eingefettet sein.
- Becken werden mit Spezialreinigungsmittel blank geputzt
- Alle Schlagzeugteile sollten in Koffern oder Hüllen aufbewahrt und transportiert werden.
- Beschädigte Trommelstöcke sind durch neue zu ersetzen, sonst besteht Gefahr, dass die Felle kaputt gehen.